Drucktechniken


Die folgenden Drucktechniken bieten wir an:


Flexdruck
Flockdruck
Spezial-Flexdruck
Digitaldruck

Unsere Hoodies und Pullover haben standardmäßig Flockdruck, die Shirts standardmäßig Flexdruck! Achtung: Außer Bildgrafiken, Cartoons, etc. mit vielen Farben!

Wenn Ihr ein anderes Druckverfahren für ein bestimmtes Produkt wünscht, könnt Ihr das im Designer einstellen!


Flexdruck

Flexdruck ist eine Drucktechnik, bei der das Motiv aus farbigen Folien ausgeschnitten und dann auf das gewünschte Produkt aufgeschweißt wird. Flex zeichnet sich besonders durch folgende Eigenschaften aus:

Hohe Farbbrillanz
Die Druckfarben leuchten, glänzen leicht und haben einen hohen Kontrast.

Hohe Haltbarkeit

Tests haben gezeigt, dass Form und Farbbrillanz des Drucks sich auch nach 100 Wäschen kaum merklich verändern. Auch ist ein Flexdruck dehn- und belastbar, selbst dünne Linien brechen nicht.

Wann erziele ich mit Flexdruck die besten Ergebnisse?
Bei Text: durch die strahlenden Farben und die klaren Kanten erscheint der Text gestochen scharf.
Bei kleinen und filigranen Motiven, z.B. Logos.
Auf dehnbaren Materialen, wie z.B. beim Männer Slim Fit T-Shirt.
Auf Kinderprodukten: Flex lässt sich einfach und gründlich säubern.

Was muss ich bei Flexdruck beachten?
Das Motiv muss als Vektorgrafik hochgeladen werden.

Welche Anforderungen an die Druckvorlage gibt es?
Maximal 3 Farben pro Motiv. Bei besonders großen Motiven ist der Tragekomfort geringer, da die Flexfolie die Atmungsfähigkeit des bedruckten Produktes einschränkt.
Besonders große Motive können nach einigen Wäschen knittern (Wir empfehlen, die Shirts grundsätzlich von links zu bügeln).


Flockdruck

Beim Flockdruck wird das Motiv aus farbigen Folien ausgeschnitten und dann auf das gewünschte Produkt aufgeschweißt. Flock zeichnet sich besonders durch folgende Eigenschaften aus:

Edles Aussehen

Der Druck hat eine samtige, stoffartige Oberfläche. Da die Druckfolie vergleichsweise dick ist (0,5 mm,) erscheint das Motiv leicht erhaben auf dem Stoff und fühlt sich wie eine dünne Schicht Plüsch an. Die Druckfarben leuchten weich.

Hohe Haltbarkeit
Motive in Flockdruck behalten ihre Farbbrillanz auch nach vielen Wäschen.

Wann erziele ich mit Flockdruck die besten Ergebnisse?
Bei Text: Durch die strahlenden Farben und das relativ dicke Material hebt sich der Text stark von der Umgebung ab.
Bei kleinen bis mittleren sowie filigranen Motiven: Logos und stilisierte Motive kommen in Flock besonders zur Geltung.
Auf Baumwolle: das weiche, stoffartige Material passt optisch hervorragend zu Produkten mit hohem Baumwollanteil. Auf anderen Materialien (z.B. auf Trikots) erreicht man mit Flock einen ausgeprägten Kontrast, so dass das Motiv besonders gut zur Geltung kommt.

Was muss ich bei Flockdruck beachten?
Das Motiv muss als Vektorgrafik hochgeladen werden. Welche Anforderungen an die Druckvorlage gibt es?
Maximal 3 Farben pro Motiv.

Besonders große Motive eignen sich eher für Produkte aus dickem, schwerem Stoff (z.B. Sweatshirts.) Auf dünnem Stoff (z.B. bei T-Shirts) ist der Tragekomfort geringer, da die Flockfolie relativ dick und wenig flexibel ist.
Wenn Motive schmale Details (z.B. dünne Linien) aufweisen und über Nähte platziert werden, können sie nach einigen Wäschen an diesen Stellen brechen.


Spezial-Flexdruck

Beim Spezial-Flexdruck werden im Unterschied zum normalen Flexdruck andere Druckfolien mit speziellen optischen Eigenschaften verwendet:

Spezial-Folien
Glitzer Feine silberne Partikel, die unter die Farbe gemischt werden, sorgen für dezentes Glitzern. Ausnahme: Nur bei der Farbe Gold werden auch goldene Partikel verwendet. Die Folie ist flexibel und auch für größere Motive geeignet. Verfügbar in Silber, Gold, Pink, Rot, Blau, Schwarz, Grün und Weiß.

Discokugel

Das typische Discokugel-Silber mit seiner bekannten reflektierenden Wirkung. Das Muster ist an den Prisma-Effekt des Kultobjekts angelehnt.

Reflektierend
Nicht nur für erhöhte Sicherheit eignet sich diese stark reflektierende Folie im Silberton, die garantiert Aufmerksamkeit erregt.

Hohe Haltbarkeit
Motive in Spezial-Flexdruck behalten ihre Farbbrillanz und Glitzerfähigkeit auch nach vielen Wäschen.

Wann erziele ich mit Spezial-Flexdruck die besten Ergebnisse?
Bei starkem Kontrast zwischen Druck- und Produktfarbe (z.B. Silber auf schwarzem Stoff oder Rot auf weißem Stoff).
Bei Text: Durch die strahlenden, glitzernden Farben kommt Text auf den Shirts hervorragend zur Geltung.
Bei kleinen und einfarbigen Motiven: Da beim Spezial-Flexdruck nur 1 Farbe gedruckt werden kann, eignen sich einfache, stilisierte Motive sehr gut.

Was muss ich beim Spezial-Flexdruck beachten?
Das Motiv muss als Vektorgrafik hochgeladen werden. Welche Anforderungen an die Druckvorlage gibt es?
1 Farbe pro Motiv. Welche Druckfarben bietet Spreadshirt an?
Bei besonders großen Motiven ist der Tragekomfort geringer, da die Flexfolie die Atmungsfähigkeit des bedruckten Produktes einschränkt.
Motive mit spitzen Enden sollten auf sehr dünnen Stoffen vermieden werden, da die Druckfolie etwas stärker als bei herkömmlichem Flexdruck ist.


Digitaldruck

Digitaldruck ist die ideale Druckart für Fotos und bunte Motive mit vielen Farben und Farbverläufen. Diese Drucktechnik ist nicht so haltbar wie Flex- und Flockdruck: mit der Zeit geben die Farben beim Waschen nach.

Beim Digitaldruck unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Druckarten - Digital Direkt und Digitaltransfer:

Digital Direkt
Die Druckfarbe wird direkt auf das Kleidungsstück aufgesprüht. Im Vergleich zu Digitaltransfer fühlt sich das Motiv dadurch weicher an und ist angenehmer zu tragen.
Digital Direkt eignet sich gut für große Motive, allerdings bleichen die Druckfarben in den ersten Wäschen etwas aus. Diese Druckart ist optimal, wenn ein "Vintage-Look" gewünscht ist: das Motiv wirkt etwas ausgewaschen, knallige Farben sind nicht zu erwarten.


Digital Transfer
Das Motiv wird zunächst auf eine durchsichtige Transferfolie gedruckt und von Hand ausgeschnitten. Die Folie wird danach unter Hitze auf das T-Shirt gepresst. Von der Transferfolie bleibt ein kaum sichtbarer Rand nach dem Druck zurück.
Im Vergleich zu Digital Direkt sind Motive farbechter und waschbeständiger.
Digitaltransfer kann nur auf weiße und sehr helle Produkte gedruckt werden.
Wann erziele ich mit Digitaldruck die besten Ergebnisse?
Bei Fotos: Eine unbegrenzte Anzahl an Farben steht zur Verfügung, Farbverläufe sind möglich.
Bei Motiven mit mehr als 3 Farben und Farbverläufen.

Was muss ich beim Digitaldruck beachten?
Das Motiv muss als Pixelgrafik hochgeladen werden. Diese Grafik muss eine ausreichende Bildauflösung aufweisen, damit das Motiv in der gewünschten Druckgröße nicht „verpixelt“ erscheint.

Welche Anforderungen an die Druckvorlage gibt es?
Motive im Digitaltransferdruck können auf dehnbaren Shirts (z.B. Männer Slim Fit T-Shirt ) Risse bekommen, da die Druckfolie nicht sehr flexibel ist.
Die Druckfarben geben mit der Zeit nach.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken